logo


Navigation



Heimat in Rubrik:
1 2
3-Fächer: Englisch
4 5 6 7 8 9



Lesetipp:
Englisch: Übersicht


Read this
READ THIS!
Lesewettbewerb in Englisch für die Jgst. 7




1. Einführung, 2. Teilnehmer
3. Vorbereitung und Punktevergabe
4. Drei von zehn, 5. Offenbach-Post
6. Jury, 7. Plakat, 8. Teilnehmer und Sieger
9. Unterstützt wurden wir ...
10. Florian, Rebecca, Carolin und Stella
11. Melissa kommt zu Wort
12. + 13. Offenbach-Post vom 28.2.2007 + Frankfurter Neue Presse vom 1.3.2007
14. Urkunden aus den Händen von Schulleiter Bernhard Zotz am 28.3.2007


Zum ersten Mal fand er statt, der Lesewettbewerb Englisch - READ THIS! - für die Jahrgangsstufe 7. Am 23.2.2007 erwarteten 170 Schüler in der Sitzmulde der Dreieichschule insgesamt 10 Auswahlbeste, die in zwei Kategorien ihr Allerbestes geben wollten:
Publikum1. In Runde 1 sollte ein Text von rund 1 Minute Länge vorgelesen werden. Die Auswahl war freigestellt.
2. In Runde 2 erhielten die Teilnehmer einen unbekannten Text, der Teil einer längeren Geschichte war.


Die Zuhörer konnten verschieden Aufgaben zu erledigen:

1. Auf einem Bewertungsbogen sollte eine Bewertung des Vorgelesenen vorgenommen werden. Die Kriterien der Bewertung waren zuvor in den Klassen erarbeitet worden (assessment sheet).
2. Die zweite Aufgabe bestand darin, einen der gehörten Texte selbst zusammenzufassen (assignment sheet).

2
Publikum
Entspannte und aufmerksame Zuhörerschaft
beim READ THIS, dem englischen Lesewettbewerb
in der Sitzmulde der DSL
3
Vorbereitung und

Punktevergabe

Wochen vor READ THIS! wurden in den fünf Klassen 7 durch SchülerInnen und Lehrer zwei KlassensiegerInnen ermittelt. Bewertet wurden in einem Punktesystem
- die richtige Aussprache
- Intonation
- Textgestaltung (Stimmung, Ausdrucksfähigkeit).

Zusätzlich schicken die Klassen noch einen Vertreter oder eine Vertreterin in die Jury, die den Schulsieger, bzw. die Schulsiegerin ermittelt.

4

Hacina MirjanaRebecca
(v. l.) Hacina, Mirjana und Rebecca:
Drei von insgesamt 10 Leseprofis


5 Ausschnitt aus der Offenbach-Post vom 20.2.2007


Als (.pdf) Datei +
als (.doc) Datei
FuchsEnglisch-Lesefuchs gesucht

Neues Projekt am Dreieich-Gymnasium für die Schüler der siebten Klassen.

Urkunden und Buchpreise statt Zeugnisnoten: Mit einem neuen Projekt wollen Lehrer des Dreieich-Gymnasiums bei ihren Schülern die Motivation für das Erlernen der Weltsprache Englisch steigern. ...

(Bild von Tim Gärtner, 7f)

>


Aus folgenden KlassensiegerInnen ermittelte die Jury den Sieger/die Siegerin:




Annika Matthes, Melissa Mosko, Marius Freytag, Faezula Azizullah, Hacina Popal, Rebecca Zinn, Emily Waters, Mirijana Gasic, Stefan von Rönne.


Ein großes Lob geht an die 7c, die es schaffte - obwohl ihr Englischlehrer, Herr Rossin, erkrankt war - selbst die Sieger und das Jurymitglied in kürzester Zeit zu bestimmen. Dies zeugt von der Reife der Klasse und einer guten Vorbereitung durch den leider erkrankten Englischlehrer, Herrn Gerhard Rossin.

>
Publikum
Beratung unter der Zuhörerschaft
6 Die Jury

Die Jury setzte sich aus 1 Lehrer/in + pro Klasse ein Schüler zusammen.

7b: Nils Heller + Herr Reinhold Lang
7c: Michelle Kraus + (Herr Gerhard Rossin)
7d: Katrin Greschner + Herr Peter Oeben-Heinrichs
7e: Miriam Weigelt + Herr Oliver Jung
7f: Tim Gärtner + Herr Peter Oeben-Heinrichs

7 Plakat

READ THIS!

First Annual Reading Competition
(Copyright: O. Jung)
Plakat
First annual
8 Obere Reihe:
Rebecca Zinn (vierter Platz), Melissa Mosko (erster Platz), Mirjana Gasic, Emily Waters (dritter Platz)

Untere Reihe:
Hacina Popal, Annika Matthes, Marius Freytag, Faezula Azizullah, Felix Jung, Stefan von Rönne (dritter Platz)
Teilnehmer
9
Rebecca Zinn und Melissa MoskoEmily Waters Stefan von Rönne
Die Sieger (von links):
Rebecca Zinn, 4. Platz; Melissa Mosko, 1. Platz;
Emily Waters, 3. Platz; Stefan von Rönne, 2. Platz.


9 Unterstützt wurden wir ...

... vom Förderverein der Schule durch Buchpreise und die Finanzierung der Arbeitsblätter und Plakate.

... von den Lesescouts Mareike Breyer und Julia Hilscher.

... vom Tonmeister Kai Thater und von Frau Oberndorfer
10 Florian, Rebecca, Carolin und Stella:

Am 23.02.07 fand der 1. Englisch-Lesewettbewerb der 7. Klassen, in der Sitzmulde der DSL, statt. Es war eine sehr interessante Erfahrung für uns.

Ähnlich wie beim Deutsch-Lesewettbewerb lasen jeweils zwei Schüler einer Klasse etwas Selbstausgesuchtes und etwas Unbekanntes vor.

Die Atmosphäre war super, da alle Klassen ihren jeweiligen Leser mit lauten Jubelrufen unterstützten. Die Schüler durften jeden Leser selbst bewerten, aber das Endergebnis entschied die Jury.
Florian, Rebecca, unten: Carolin, Stella
11 Melissa berichtet, wie es ihr während des englischen Lesewettbewerbs ergangen ist

Ich, Melissa Mosko, finde es erst einmal richtig super, dass die Dreieichschule einen Englischlesewettbewerb veranstaltet hat. 

Melissa berichtetAls alle 7. Klassen mit Ausnahme der 7a in der Aula sich niederließen und der Lärmpegel von Zeit zu Zeit anstieg, nutze ich derweil die Gelegenheit den Abschnitt der Geschichte:"The sword in the stone" mir selbst noch einmal laut vorzulesen und Wörter wie "wizard",  ein letztes Mal korrekt und übertrieben auszusprechen.

Nach einer Begrüßungsrede der Englischlehrer war es dann soweit und als zweite Vorleserin begab ich mich zum Vorlesertisch, gab eine kurze englische Ansprache des Textes, den ich lesen wollte und merkte, wie mir das Blut in den Adern zu pochen begann. Nach einer Minute hörte ich auf zu lesen, schloss das Buch und nahm wieder an meinem Stuhl Platz ein. 

Jetzt hatte ich die erste Hürde schon mal überwunden und konnte den anderen bei ihren gewählten Abschnitten lauschen. Als alle Teilnehmer durch waren, ging es sofort weiter (in der ursprünglichen Reihenfolge), diesmal mit einem Fremdtext. 

Alle meisterten ihn  ausgesprochen gut und das machte die Entscheidung der Jury selbstverständlich nicht gerade einfach. Jetzt warteten alle nur noch auf das eine - die Entscheidung!!!

Schließlich nach einer 10 minütigen Pause war es dann soweit. Vom 4. bis zum 1. Platz wurden die Sieger aufgerufen.


Jeder der Vorleser/innen hoffte natürlich ihren /seinen Namen zu hören und als endlich der erste Platz aufgerufen wurde und das mein Name war, sprang ich völlig aus dem Häuschen auf, nahm meinen Preis, den mir mein Englischlehrer, Herr Oeben-Heinrichs, überreichte, entgegen und freute mich über die zahlreichen Glückwünsche.

Nach einem Interview mit einer Reporterin der Frankfurter Neuen Presse, kehrte ich überglücklich mit Rebecca und ein paar anderen Freundinnen an unserer Seite in den Klassenraum zurück. 

12
Frankfurter Neue Presse vom 1.3.2007

Printausgabe vom 01.03.2007

Englisch-Schüler glänzen beim Lesen
Langen

Englisch-Lehrer Peter Oeben-Heinrichs war mit seinen Schülern zufrieden. Die Siebtklässler hatten ihn mit ihrem Können wahrlich überrascht. „Einen Englisch-Lesewettbewerb hat es so noch nicht gegeben. Aber die Schüler haben gezeigt, dass sie nach drei Jahren Fremdsprachenunterricht schon sehr gut in der Lage sind, bekannte und fremde Texte in Englisch zu lesen“, lobte er die Gymnasiasten von der Dreieichschule.

In der ersten Runde mussten alle Klassensieger einen bekannten und zu Hause schon vorbereiteten Text vor allen Schülern des Jahrgangs in der Cafeteria vortragen. Bewertet wurde nach Lesetempo, Ausdruck – und die richtige Aussprache kam noch dazu.

In der zweiten Runde musste dann ein unbekannter Text gemeistert werden. Melissa Mosko war hier die strahlende Siegerin, Platz zwei belegte Stefan von Rönne, Dritte wurde Emily Waters und vierte Rebecca Zinn. „Aber wir müssen fairerweise sagen, dass alle sehr eng zusammen lagen und die Entscheidung sehr schwierig war“, sagte Peter Oeben-Heinrichs.

Das Pilot-Projekt „Englisch-Lesewettbewerb“ sehen die Englisch-Lehrer des Langener Gymnasiums als geglückt an. „Ich denke, wir werden das im nächsten Jahr auf jeden Fall wiederholen.“ (njo)
13 Offenbach-Post vom 28.2.2007 (.pdf) OP vom 28.2.2007
(.doc)

14 28.3.2007:

Urkunden aus den Händen von Schulleiter Bernhard Zotz erhalten

Melissa Mosko (links), erster Platz
Stefan von Rönne,zweiter Platz
Emily Waters, dritter Platz
Rebecca Zinn (rechts), vierter Platz
Melissa und Rebecca
> Melissas Urkunde Melissas Urkunde
> Stefan von Rönne,
zweiter Platz
Stefan v. Rönne
> Emily Waters,
dritter Platz
Emily W.
Webteam, 24.2., + 25.2. + 28.3.2007