logo

Navigation



Heimat in Rubrik:
1 2
3-Fächer:
Naturwissen.
Mathematik
4 5 6 7 8 9




Lesetipp:
Naturwissenschaft Übersicht
Der Zeit auf der Spur - Teil 2














Der Zeit auf der Spur - Teil 1




> Einleitung
1: Gedrehtes Rohr
2: Pendeluhr
3: Trinkuhr
4: Sanduhr
5: Wasseruhr
6: Stoppuhr
7: Zahnpasta-Uhr
8: Kerzenuhr
9: Spezielle Küchenuhr
10: Mini-Uhr
11: Bewegliche Papierblumenuhr
12: Verdunstungsuhr

Schon sehr früh versuchten die Menschen die Zeit zu messen. Vor etwa 5000 Jahren konnte der Tag mithilfe eines Stabs im Boden gemessen werden.

Die Schüler und Schülerinnen der 7a hatten die Aufgabe im Mathematikunterricht bei Frau Maren Walter ihre Ideen zur Zeitmessung zu präsentieren.

Ein Sammlung von Behältern, Kerzen und Schnüren versetzte das Webteam ins Staunen. Welche Ideen stecken hinter den Modellen der Erfinder? Wie lässt sich damit Zeit messen?

In den folgenden Beiträgen kann man Näheres erfahren und über die Pfiffigkeit der Konzepte staunen: von klein über groß, schmal über breit bis hin zu künsterlisch gestaltet - es ist alles dabei!


1: Gedrehtes Rohr
> Sonja erklärt ihre Uhr:
Skizze

Meine Uhr funktioniert ähnlich wie eine Sanduhr. Man hat ein gedrehtes, leicht nach unten gehendes Rohr, auf welches man ein Gewicht hängt. Dieses braucht nun eine gewisse Zeit bis es unten ist.                                  
2: Pendeluhr
>

Jakob stellt seine Pendeluhr vor:

Man muss das Pendel nehmen und es von einer Schraube aus loslassen.

Dann braucht das Pendel einen bestimmten Zeitraum bis es zum Stillstand kommt.



Jakob
3: Trinkuhr
>
Paul 2
Die Trinkuhr stammt von Paul S.:

Wie es der Name verrät, ist meine Uhr zum Trinken da. Wenn man nämlich in 10 Sekunden 2 cm trinkt, ist es eine super Stoppuhr, die
sogar noch den Durst löscht. Trotzdem sollte man nicht zu viel mit der Trinkuhr spielen; es reicht wenn man seinen Durst löscht.

Paul
4: Sanduhr
> Melanie bastelte eine Sanduhr:

Meine Uhr funktioniert wie eine Sanduhr mit ca. 1 Minute Laufzeit
und diese funktioniert wie folgt: Indem Sand durch das Loch rieselt,
wird die Zeit gemessen. D.h. Je mehr Sand reiselt, desto mehr Zeit
vergeht. Sie besteht aus 2 Orangina Flaschen, wobei eine mit Gries
befüllt ist.. Die Sanduhr wurde verfeinert, indem ich einen Schlauch in
die zwei Flaschenhälse steckte. Indem schlauch habe ich auch nch ein
Eisenrohr und einen kleineren Schlauch gesteckt.
Melanie
5: Wasseruhr
> Felicitas 2
Felicitas bezog das Element Wasser mit in ihre Überlegungen ein:

Die Wasseruhr wird in ein gleichmäig fließendes Gewässer gehalten.
Wasser spült durch die Plastikflasche. Dank des Lochs auf der anderen Seite kann das Wasser auch wieder abfließen und treibt das Rad in der Mitte der Flasche an. Jetzt wird gestoppt wie lange eine Umdrehung des Rades dauert.


Wenn man an der Uhr die Zeit ablesen will, muss man nur noch die Umdrehungen des Rädchens zählen und diese mit der Zeit für eine Umdrehung multiplizieren. So weiß man denn wie viel Zeit verstrichen ist. Man könnte dementsprechend einen Zähler einbauen, der die Umdrehungen des Rades zählt.
Felicitas
6: Stoppuhr
>

Antonio hat eine Stoppuhr kreiert:

„Ich halte die Flasche in der Mitte. Dann drehe sie um und sehe auf die Skala der Flasche.“ Man kann bis zu 30 Sekunden abmessen".

Antonio
7: Zahnpasta-Uhr
> Paul B. baute eine Uhr, die jeder nachbauen kann: die Zahnpasta-Uhr!

Man füllt die Tube bis sie voll ist mit Wasser.

Dann dreht man sie um
und nach ca. 20 – 25 Sekunden ist sie wieder leer. Wenn man wieder
so eine kurze Zeitspanne messen muss, füllt man sie wieder.
Paul
8: Kerzenuhr
> Jessica entschied sich auch für eine Kerzenuhr:

Bei meiner Kerzenuhr muss man erst die Schräge abbrennen lassen.
Wenn man sie dann weiter abbrennt, ist sie nach 5 Minuten beim Punkt
und nach 10 Minuten beim Strich. D.h. meine Kerze brennt eine
Stunde. Das ist praktisch, wenn man nur ein wenig Zeit messen will.
Jessica
9: Spezielle Küchenuhr
>
Pascal 2 Pascal wurde für seine Uhr in der Küche fündig:

Man füllt 100 ml Wasser in den limitiertem Landliebe mit Miniloch.

Diesen stellt man über mein Messgefäß auf dem Striche für die Zeit markiert sind und liest die Markierung dann ab.




Pascal
10: Mini-Uhr
>
Thomas 2 Thomas präsentiert eine Mini-Uhr.
Ich habe mir zwei Kerzen der gleichen Sorte genommen und eine
abgebrannt.

Dann habe ich die Zeit gestoppt und die heile Kerze entsprechend beschriftet. Man zündet die Kerze an und erkennt an den Markierungen wie viel Zeit verstrichen ist.
Thomas
11: Bewegliche Papierblumenuhr
>
Valentina 2 Die Uhr von Valentina bewegt sich!

Ich habe eine Papier-
blumenuhr gemacht. Wenn man sie in ein Becken
legt, geht sie langsam auf. Dadurch kann man die Zeit abmessen.
Valentina
12: Verdunstungsuhr
> Xenia 2Die Uhr von Xenia arbeitet mit Alkohol!

Meine Uhr heißt Verdunstungsuhr oder auch Alkoholuhr. Man füllt Spiritus in den Strohhalm, da er schneller als Wasser verdunstet. In drei Stunden verdunsten ca. 4mm aus dem Strohhalm. Wenn man den Strohhalm ganz auffüllt, braucht der Spiritus einen Tag und 9 Stunden um vollständig zu verdunsten. Zwischendurch kann man an den Markierungen ablesen, wie viel Zeit vergangen ist. Dies gilt bei normalen Druck, 18°C und bei einem Anteil von 95% Alkohol im Spiritus.
Xenia
M. Walter, Webteam, 4.4.2008