logo

Zurück zur Startseite







 


 

 

Programm

Kulturprogramm



Arbeitsergebnisse
















 

"Im Zentrum der Landespolitik"

       Politische Arbeit erfahrbar machen - "Im Zentrum der Landespolitik"


Plenum des Hessischen Landtags

Politik erfahrbar zu machen ist eine zentrale Ausgabe des fachspezifischen Bildungsprozesses. Das Seminar „Im Zentrum der Landespolitik“, das vom Hessischen Landtag in Zusammenarbeit mit der Landeszentrale für politische Bildung veranstaltet wird bietet hierfür einen idealen Rahmen. Dabei stehen die aktive und selbständige Arbeit sowie die Diskussion politischer Inhalte im Mittelpunkt.


Seminaratmosphäre

In einer Plenarwoche tauchen die Schülerinnen und Schüler drei Tage lang in den lebhaften Politikbetrieb ein. Nach einer Einführung in die Aufgaben des Parlaments, zum Beispiel das Gesetzgebungsverfahren, und einem Gespräch mit Repräsentanten des Landtags sowie einem Besuch der Plenarsitzung, bilden die Schülerinnen und Schüler Arbeitsgruppen zu parlamentarischen und politischen Fragestellungen. Sie recherchieren zu den gewählten Themen und interviewen Politiker, Fraktionsmitarbeiter und Journalisten.

Florian Schoeppe, Referent des Fraktionsvorsitzenden von B90/Die Grünen erläutert die Arbeit der Fraktionsgeschäftsstellen

Dabei müssen die Schüler vielerlei Kompetenzen entwickeln und anwenden. Sich innerhalb des parlamentarischen Betriebs angemessen verhalten, Kontakt zu Abgeordneten und Ministern aufnehmen, die Gesprächsergebnisse aufarbeiten und der Gesamtgruppe präsentieren.


"Lobbyarbeit". Schülerinnen im Gespräch mit Priska Hinz (Grüne), Ministerin für Umwelt und Verbraucherschutz

Ein Privileg und eine wichtige Erfahrung dabei ist es, sich innerhalb des weitläufigen Landtagkomplexes frei bewegen zu können, sich in der Lobby aufzuhalten und deren spezielle Atmosphäre wahrzunehmen. Auch die mehrmalige Teilnahme an den Plenardebatten von der Besuchertribüne aus ist ein zentraler Programmpunkt.



Die FDP-Abgeordnete Wiebke Knell mit DSL-Schülerinnen und Schülern



WebCo,21.06.2018