logo

Zurück zur Startseite

Navigation



Heimat in Rubrik:
1 2- Stärken 3 4 5 6 7 8 9







Die AG "Beschallung"

Veranstaltungstechnik –
ein außergewöhnliches Schulfach





> Was macht die AG?
> Unterstützung von Veranstaltungen
>Die Ausbildung
Was macht die AG?
Seit bereits über fünf Jahren leistet sich die Dreieichschule eine ganz besondere Truppe, die „AG Beschallung“. Angefangen hat alles mit drei engagierten Schülern der Mittelstufe, welche die damaligen Veranstaltungen des Fachbereichs Musik als Tontechniker betreut haben. Seitdem ist die AG Beschallung zu einer festen Institution an der Dreieichschule geworden.  Die Aufgaben und deren Umfang sind kontinuierlich gewachsen. Dazu gehören z. B.:
  • Betreuung der Tontechnik bei Proben und auch Aufführungen u.a. für die alljährliche Sommershow, die Night of Voices oder Swinging Christmas.
  • Beleuchtung und musikalische Untermalung von Theateraufführungen der Kurse für Darstellendes Spiel oder auch der Theater-AG.
  • Beschallung von Informationsveranstaltungen und Schulfeiern wie die Einschulungsfeier der 5. Klassen, die Vorstellungen zur SV-Wahl, Vorlesewettbewerb etc.
Unterstützung von Veranstaltungen
Insgesamt ist die AG Beschallung im Laufe eines Schuljahres an etwa 20 Terminen beteiligt. Das geht von kleineren Veranstaltungen wie eine Autorenlesung oder einen Lesewettbewerb in der Sitzmulde über Aufführungen mit ca. 150 Gästen (z. B. Night of Voices) bis hin zu Großveranstaltungen mit über 200 Mitwirkenden auf der Bühne. Dabei sind wir regelmäßig die ersten, die am Ort des Geschehens eintreffen. Und auch die letzten, die nach dem Abbau wieder gehen. Und unseren Job machen wir am Besten, wenn man nicht bemerkt, dass wir da sind.

Im Schuljahr 2011/12 waren wir bereits an der Einschulungsveranstaltung des Jahrgangs 5 gleich zu Beginn sowie den Proben und der äußerst gelungenen und erfolgreichen Aufführung des Stücks „Krabat“ durch die Theater-AG von Frau Aurich beteiligt. Und die nächsten Termine kommen schon bald. Noch vor den Herbstferien gibt es die „Night of Voices“, kurz danach stehen das Herbstfest des Fördervereins sowie „Swinging Christmas“ in der neuen Stadthalle an. Daneben gibt es noch kleine schulinterne Veranstaltungen, an denen die AG Beschallung im Laufe des Halbjahres beteiligt ist.
Die Ausbildung
Die AG Beschallung ist kein geschlossener Kreis, sondern auch immer offen für neue Mitglieder. Derzeit hat schon die zweite Generation das Ruder übernommen – und die dritte Generation wächst gerade heran. Wer mitmachen möchte, ist gerne willkommen. Wichtig ist vor allem Engagement. Und damit es nicht gleich von Null auf Hundert geht – und damit man weiß, worauf man sich womöglich einlässt:

Bereits zum dritten Mal gibt es das Wahlunterrichtsfach „Tontechnik“, in welchem SchülerInnen der Jahrgänge 7 bis 9 die Grundlagen der Ton- und Veranstaltungstechnik  lernen. Im Vordergrund steht dabei der praktische Teil, welcher sich auch mit dem Kennenlernen und Bedienen der umfangreichen Tontechnikausstattung der DSL beschäftigt, aber auch mit Grundlagen aus der Akustik. Hier kommen Aspekte verschiedenster Schulfächer zusammen: Physik (technische Grundlagen), Musik (es soll ja gut klingen), Kunst (z.B. wie kann man was beleuchten, um es gut in Szene zu setzen). Eben ein außergewöhnliches Schulfach.

Dr. Leu, Webteam, 18.9.2011