logo

Navigation



Heimat in Rubrik:
1 2
3-Fächer
Sport
4 5 6 7 8 9




Lesetipp:
Sport Übersicht



12er Sport-LK taucht ab





> Wer, was, wann, wo?
> Die Gruppe
> Dann ist Tauchen der sicherste Sport der Welt
> Erste Schritte
> Ein Tauchguide für jeden Schüler
> Entwarnung! Nur auf den Schwimmbadkacheln
> Nach einigen Minuten unter Wasser
> Caro, Chris, ...
Wer, was, wann, wo?
EinweisungEine neue Erfahrung machte der 12er Sport-Leistungskurs von Steffen Brockmann. Als Abschluss der Schwimmeinheit hatten die Schülerinnen und Schüler angeleitet vom Tauchteam Nautilus die Möglichkeit einen Schnuppertauchkurs zu absolvieren.


Der Tag startete mit einer theoretischen Einführung ins Tauchen. Dieter Hahn, Tauchlehrer und Cheforganisator des Tauchteams wies sehr gewissenhaft auf die möglichen Gefahren beim Tauchen hin. Fast schon zu gewissenhaft, denn etwas mulmig schien es den Schülern dann doch zu werden.
Der Sport-LK
Die Tauchgruppe
Dann ist Tauchen der sicherste Sport der Welt!!!
Bei Sätzen wie ...

... „Euch kann das Trommelfell platzen und die Lunge reißen“ suchten die ersten Schüler innerlich schon nach Ausreden, wie man um den Praxisteil doch noch herumkommen könnte.


„Was glaubt ihr was passiert, wenn man zu schnell auftaucht – genau, man stirbt“ – Ach so, na dann ist ja gut!!! Jetzt wird der ein oder andere Schüler gedacht haben: „will der Brockmann in Zukunft weniger Klausuren korrigieren oder warum macht er das mit uns“.


Gut, dass Dieter Hahn dann doch noch auf die wesentlichen Verhaltensregeln hingewiesen hat:
  1. „Tauche nie plötzlich und zu schnell auf!“
  2. „Vermeide Panik und bleibe in allen Situationen ruhig!“
  3. „Halte nie die Luft an!“
Dann ist Tauchen der sicherste Sport der Welt!!
Erste Schritte
23
34
Ein Tauchguide für jeden Schüler
Jeder wusste nun um die Gefahren ...

... und auch wie sie vermieden werden können. Wirklich sicherer fühlten die Dreieichschüler allerdings erst als ihnen im Schwimmbad das Tauchteam vorgestellt wurde. Jedem Schüler wurde ein persönlicher Tauchguide zur Seite gestellt, der den jeweiligen Tauchgang begleiten sollte.


Bei der Einführung in das Tauchmaterial wurden die Funktionsweisen von Jacket, Lufttank und Lungenautomat vorgestellt.  Noch mal ordentlich in die Maske gespuckt und dann ging es händchenhaltend mit dem persönlichen Tauchlehrer los.

Spucken


Zunächst nur mit dem Kopf unter Wasser, ein paar Atemzüge und Pressluft strömt in die Lunge – komisches Gefühl, aber funktioniert. Kurz noch mal auftauchen und mit dem Guide sprechen, die Unterwasserzeichen klären und dann konnte es losgehen - runter auf den Meeres– äh, Schwimmbadgrund.  Was gab es zu sehen:



Schwimmbadkacheln in Form von Haifischen, Muränen, Walhaien und Mantarochen und viele andere Mitschüler mit lustigen Frisuren
.
Entwarnung! Nur auf den Schwimmbadkacheln
12345
Nach einigen Minuten unter Wasser

Nach einigen Minuten unter Wasser etwas mutiger geworden, wurden die neuen Körpererfahrungen intensiv wahrgenommen: Schwerelosigkeit, Handstand auf einem Finger, Geräusche mal ganz anders, Atmen wie Darth Vader ...


Der Sportleistungskurs bedankt sich bei Dieter Hahn und seinem Tauchteam Nautilus, die allen Schülern eine neue Erfahrung ermöglichten – und ... erste Schätzungen haben ergeben, dass es dann doch alle überlebt haben
!
Caro, Chris, Simone, Rahat, Michael, Max, Gregor, Julian, Maiken, Marcel, Lydia, Caro, H. Obländer
Carochris
(Oben): Caro und Chris
SimoneRahat
(Oben): Simone und Rahat
MichaelMax
(Oben): Michael und Max
GregorJulian
(Oben): Gregor und Julian
MaikenMarcel
(Oben): Maiken und Marcel
LydiaCaro
(Oben): Lydia und Caro
Oblaender
Herr Obländer (Referendar)
S. Brockmann, Webteam, 2.5. + 3.5.2009